im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt



Umweltverträgliche Mobilität



<- zurück


Bestand / Situation

-    fehlende, bzw. wenig attraktive Radverbindungen im Stadtteil
-    viele Vorschläge des Verkehrskonzept (06) nicht umgesetzt
-    schlechte Erreichbarkeit von Pfersee-Nord (CCS) mit Bus und Fahrrad
-     ungünstige Führung der Buslinien, Tarifgrenzen
-    Mängel im Schulwegesystem
-    Parkdruck durch Pendler, die in Pfersee auf Tram umsteigen
-    Führung der neuen Linie5 kontrovers


Ziele / Handlungsbedarf

Radverkehr

o     Verbindungen zw. den Teilen Pfersees für Radfahrer und Fußgänger herstellen •••
o    Fahrradtauglichkeit verbessern, Lücken schließen, Anschlüsse, Kreuzungen optimieren  •••
o    Radwegekonzept, aufbauend auf dem Verkehrskonzept (06) entwickeln ••••••••••
o    Umgestaltung von Kreuzungsbereichen  ••

PKW
o    Parkraumkonzept für Pferseer Zentrum entwickeln  
o    Information über Parkplatzangebot kommunizieren    

Öffentl. Personennahverkehr   
o    Buslinien und Tarifgrenzen neu ordnen  ••
o    Umsteigen von ÖPNV – Rad verbessern (Fahradständer, ...)  •
o    Führung der Linie5 ohne Grünflächen an der Wertach zu beeinträchtigen ••••

Fußwege
o    Schulwegsicherheit erhöhen, kurze Schulwege erhalten  ••


Ergänzungen Ziele / Handlungsbedarf:
-    Bgm. Bohl-Kreuzung Verkehrskonzept 2006 nicht umgesetzt
-    Verkehrsinsel mit Bepflanzung bei der Bushaltestelle Leitershofer Str. nicht umgesetzt
-    Bau des Kreisels Leitershoferstrasse in 2007 nicht umgesetzt
-    Die Bevölkerung sollte über bisher umgesetzte Verkehrsmaßnahmen entsprechend dem
    Verkehrskonzept regelmäßig informiert werden
-    Fahrradabstellplätze schaffen für BürgerInnen, die in die Tram Innenstadt umsteigen
-    Unterführung zum Hauptbahnhof
-    Tunnelverbindung zw. Pfersee und Innenstadt für Radfahrer ungeeignet – neue Lösung erf.

 

<- zurück





#Kontakt ##Impressum ##LogIn##Disclaimer URBANES WOHNEN E.V. #