im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt



Einkaufen und Versorgung - wohnungsnah



<- zurück



Nachbarschaftsforum Cramerton, Centerville, Supply:


Überprüfung der Bestandsaufnahme

  • Orientierung nach Pfersee, Kriegshaber und auch nach Stadtbergen
  • geringe gestalterische Qualität der Einkaufszentren und Parkplätzen,   negatives Tor zum Stadtteil
  • Angebot mittlerweile ausreichend und erreichbar (barrierefrei)
  • Es fehlen Ärzte, Dienstleistungen im Bereich Gesundheit 

Handlungsfelder

  • Gestalterische Verbesserung der Einkaufszentren
  • Flächen für Dienstleister und Selbständige

Projektideen

  • Wochenmarkt als Ergänzung des vorhandenen Angebots

 

Nachbarschaftsforum Pfersee-Nord:


Überprüfung der Bestandsaufnahme

  • Es gibt zahlreiche Landwirte aus dem Umland, die ihre Produkte an der Haustür anbieten.
  • Tauschringe (LETS) sind nicht vorhanden, die Vorteile sind nicht bekannt und werden als umständlich angesehen 

Ziele

  • Direktvermarktung ausbauen, Verbund regionaler Anbieter
  • Nahversorgung mit Frischproduken verbessern
  • regionale Geschäfte stärken
  • Seniorentauglichkeit überprüfen, verbessern

Projektideen

  • Miniwochenmärkte/ feste Standzeiten für Direktvermarkter an verschiedenen Orten im Quartier (Angebote zu festen Zeiten, auch abends)
  • Werbung für Direktbelieferung (Ökokiste)
  • "Pfersee-aktiv" einbinden
  • Erfahrungsbericht über Regionalwährung einholen
  • „Pfersee-Taler“ oder Treueherzen einführen
  • Lieferservice für Senioren: Tel. Bestellung, Sammelbestellung über Pflegedienste um Liefergebühren zu senken
  • Öffnungsstunden Pferseer Geschäfte in Altenwohnheimen
  • „Aktion Schutzengel“ (ähnlich Markt Schwaben)


 
Nachbarschaftsforum Pfersee-Süd:

Überprüfung der Bestandsaufnahme

  • Es gibt einen mobilen Metzger (Freitag Vormittag Ecke Hans-Adlhoch-/Uhlandstr.)
  • Dichte Bebauung bei Uhlandwiesen bietet keine Chance für Etablierung von Nahversorgung.
  • Durch das Angebot in Pfersee ist es ist fast nicht notwendig, Augsburger Innenstadt-Geschäfte zu nutzen
  • Barrierefreier Zugang zur Post vorhanden
  • Kaufhaus Konrad stellt auf Nachfrage auch Aufzug zur Verfügung (z.B. für Ältere, Behinderte etc.)
  • Zentrumsnah an der Augsburger Str. ist die Versorgung gut,
  • im Süden ist die Versorgung eher mäßig; eventuell wäre eine Verbesserung durch Mitnutzung neuer Angebote im Süden des Sheridan-Geländes machbar. 
  • Sehr schlechte Grundversorgung in Pfersee-Süd
  • Pferseer Zentrum schlecht erreichbar für ältere Menschen (wg. Parkplatzsituation), daher sind 80 % der Bevölkerung aus dem Süden von Pfersee gezwungen, mit dem Auto ins Pferseer Zentrumzu fahren.
  •  
  • Gute Gastronomie: z.B. Augsburgs bester Grieche = Ikaros
  • Vielfalt der Lokale besonders gut: Grieche, Inder, Chinesen, Serbisch, mehrere Italiener,    mehrere mit deutscher Küche, echtes Slow-Food-Restaurant

Ziele

  • Fußläufig erreichbare, wohnortnahe, seniorenfreundliche Einkaufsmöglichkeiten im Süden schaffen
  • Nahversorgung nicht im Nordwesten von Sheridan konzentrieren 

Projektideen

  • „Kneipe“ (Bistro, Bierkneipe neben den vielen Restaurants)

 
 <- zurück

 



Handlungsfeld
Einkaufen und Versorgung – wohnungsnah

- Dienstleistungen und Einzelhandel
- zugänglich, gebrauchsfähig, erreichbar
- attraktive Geschäfte und Gastronomie



#Kontakt ##Impressum ##LogIn##Disclaimer URBANES WOHNEN E.V. #